product_img1

Gyn-Sono
am 20. April 2023
Tübingen, Universitätsfrauenklinikum

H3.2/2023
115,00 € 125,00 €

Bei Anmeldung bis zum 31.12.2022!

Im Rahmen des Vorsymposiums finden am 20. April 2023 von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr alle drei Fallvorstellungen parallel statt. ... [mehr]
  • Fortbildungspunkte beantragt
  • Preise jeweils inkl. der aktuell gesetzl. Mwst.


Alle Kurse in dieser Reihe

H3/2023 - Tübinger Pränataltage

Im Rahmen des Vorsymposiums finden am 20. April 2023 von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr alle drei Fallvorstellungen parallel statt. Es ist nur die Teilnahme an einer der drei Fallvorstellungen möglich. 

Themenvorschau

Frühgeburt

  • Sonographische und biochemische Risikostratifizierung 
  • Evidenzbasierte Maßnahmen zur Prävention 
  • Stand der neonatolog. Versorgung von Frühchen in Deutschland
  • Lungenreifung – Differenzierte und überlegte Anwendung 

Unerwartete Komplikationen in der Perinatologie 

  • Nabelschnuranomalien
  • Komplikationen bei Abbrüchen 
  • Welche Fehlbildungen sind geburtsmechanisch relevant?

Intrauterine und nachgeburtliche Chirurgie 

  • Intrauterine Chirurgie – was hält sich über die Jahre wirklich bewährt? 
  • Postnatale Versorgung der Zwerchfellhernie 
  • Postnatale Versorgung der Spina 

Infektionen

  • Behandlungsoptionen bei pränataler CMV-Infektion 
  • COVID – was bleibt? 
  • Toxoplasmose und Parvo-B19 
  • Welche Erreger spielen im Kreißsaal wirklich eine Rolle 

Kraniosynosthosen

  • Pränatale und genetische Differenzierung 
  • Postnatale Behandlung

Risikobewertung in der Frühschwangerschaft

  • NIPT in der Praxis – Erste Erfahrungen 
  • Wie viel Ultraschall wird vor NIPT benötigt 
  • Zukunft der diagnostischen Punktionen 
  • Fetale Zellen im mütterlichen Kreislauf – der heilige Gral? 

Echokardiographie

  • Warum werden Herzfehler verpasst? 
  • Echokardiographie im ersten Trimenon 
  • Echokardiographie for Experts 
  • Neue Entwicklungen in der Operation angeborener Herzfehler 

Ultraschall meets Genetik

  • Spannende Fallbeispiele 
  • Warum die Genetik den Ultraschall braucht 
  • Was die Genetik in der Ursachenklärung von Fehlbildungen nicht lösen kann 

Das Vorsymposium ist nur in Kombination mit der Haupttagung H3 buchbar

Prof. Dr. med. Karl Oliver Kagan
Prof. Dr. med. Markus Hoopmann
Prof. Dr. med. Harald Abele